vitalis
Gesundheitszentrum für integrative Medizin
9335 Lölling
vitalis - Verein zur Förderung gesunden Lebens -  A-9335 Lölling 2                 
Tel.: +43 676 50 78 779
Ernährungsberatung AUSGEWOGENE ERNÄHRUNG: Permanent überfüllte Supermärkte machen es nicht leicht, uns gesund und ausgewogen zu ernähren. Physische und psychische Probleme resultieren auch aus einer falschen Ernährungsweise. Nach den Ergebnissen der medizinischen Forschung ist erwiesen, dass ein Großteil aller Erkrankungen auf ein selbstschädigendes Verhalten der Menschen zurückzuführen ist. Seit Hippokrates betont jeder Heilkundige, dass die Nahrung zu unseren besten Heilmitteln zählt. Der einzige wirkliche Experte für die Bedürfnisse meines Körpers,  bin ich selbst. STEUERUNG DES ESSVERHALTENS: Unser Essverhalten wird durch biologische Mechanismen, wie der genetischen Disposition, durch kognitive Prozesse wie Information, Wissen, Erfahrung, Einstellung, durch emotionale Disposition, die z. B. durch Stress, Ärger und anderen Befindlichkeiten oder die  durch Lernprozesse entstehen, gesteuert. Zur Ausschaltung der Ursachen der Krankheit und damit zur Verhütung der Krankheit überhaupt ist die Mitwirkung jedes Einzelnen unerlässlich. Bei Umfragen, was man unter "falscher", ungesunder Ernährung verstehe, kam zutage, dass die Mehrheit der Bevölkerung ungefähre Kenntnisse über "richtige" gesunde Ernährung besitzt, aber diese nicht in die Tat umsetz. Allein schon die Einschränkung des Luxuskonsums würde sich positiv auf alle Erkrankungen auswirken. ERNÄHRUNGSGEWOHNHEITEN: Will man seine Ernährungsgewohnheiten verändern, erscheint dies oft hoffnungslos, denn gute Vorsätze werden recht bald wieder über Bord geworfen. Meist bestimmen angenommene Gewohnheiten das Nahrungsverhalten. Viele wagen sicher auch aus Gründen von eingefahrenen Fehlgewohnheiten nicht, eine Änderung des Speiseplanes durchzuführen.  Ein richtiges, gesundes und ausgewogenes Ernährungsverhalten ist aber ohne Grundwissen nicht zu erreichen. Die Basis, also ein bestimmtes Grundwissen bzw. eine Grundeinstimmung, müsste bereits in den Kindergärten und Schulen angelegt werden. "DER MENSCH IST, WAS ER ISST": Die gesamtgesellschaftliche Bedeutung einer Ernährungsberatung erkennt man am deutlichsten daran, in welchem Maße die finanziellen wie auch die immateriellen Leistungen des Gesundheitswesens vom Fehlverhalten bei der Ernährung abhängen. Die anscheinend einfache Ernährungsberatung ist in Wirklichkeit ein ungeheuer schwieriges Problem der Wissensübertragung. Derzeit gibt es keine genormten Möglichkeiten für den Einzelnen, Ernährungskenntnisse zu erwerben und Ernährungsverhaltensweisen zu erlernen. Andererseits wirken eine Fülle von Ernährungsinformationen durch Massenmedien und manch bestehende Uneinigkeiten unter ErnährungsberaterInnen eher verwirrend als aufklärend. Ärzte / Ärztinnen und ErnährungsberaterInnen können erst dann sinnvolle Ernährungsberatung durchführen, wenn die Menschen bereit sind und erkannt haben, sich das erforderliche Grundwissen einer sinnvollen, gesunden Ernährung zu erarbeiten, denn: "DER MENSCH IST, WAS ER ISST"!   Vitalis  bemüht sich   der Individualität  jedes Einzelnen Rechnung tragend notwendiges Wissen  zu vermitteln  und Beratungen  anzubieten
Sie befinden sich hier:  Gesundheitszentrum - Angebote - Ernährungsberatung